In der Schlußphase schwinden die Kräfte

Lange Zeit lag eine Überraschung im Bereich des Möglichen, am Ende entschieden nach großem Kampf die Kräfte. Im Kreisligaderby zwischen dem TSV Birkenau II und dem TV Großsachsen II hatte der Tabellenführer von der Bergstraße nach einem hochklassigen und packenden Duell in der Schlußphase mehr zuzulegen und behielt mit 34:37 (19:17) die Oberhand. „In der Schlußphase schwinden die Kräfte“ weiterlesen

Personelle Widrigkeiten mit intakter Moral kompensiert

Alles andere als gute Vorzeichen bedeutete für die Verantwortlichen von Kreisligist TSV Birkenau II die Tatsache, das vierte Auswärtsspiel in Folge bei der SG MTG/PSV Mannheim ohne ihre Leistungsträger Roth, Teurer, Keller und Dustin Hoffmann bestreiten zu müssen. Nach dem ungefährdeten 15:26 (6:12) Erfolg gab es für Coach Herbert Fath die wichtige Erkenntnis, dass seine junge Mannschaft die Vorgaben in allen Bereichen umgesetzt und mit einer überzeugenden Abwehrleistung die Grundlage für den Erfolg gelegt hatte. „Personelle Widrigkeiten mit intakter Moral kompensiert“ weiterlesen

Überzeugende Teamleistung bleibt unbelohnt

Eine überzeugende Vorstellung wurde leider nicht belohnt. Beim Kreisligaspiel zwischen dem  TV Edingen und dem TSV Birkenau II waren in der turbulenten Schlußphase  und der knappen 21:20 Führung der Gastgeber noch genau eine Minute und 9 Sekunden zuspielen, als das bis dahin souveräne Mannheimer Schirigespann eine umstrittene 2 Minuten-Zeitstrafen gegen TSV-Nachwuchsspieler Szymanski aussprach. Der heimstarke Gastgeber nutzte diese Überzahl zur endgültigen Entscheidung und war in dieser gutklassigen und spannungsgeladenen Partie somit glücklicher Sieger. „Überzeugende Teamleistung bleibt unbelohnt“ weiterlesen

Siebenmeterwerfen entscheidet über Turniersieg

DSzym
Dominik Szymanski erzielte im Endspiel das erste Tor für den TSV Birkenau II. Am Ende musste sich der Kreisligist hauchdünn im Siebenmeterwerfen geschlagen geben. Bild: Hofmann

Vor wenigen Wochen wurde diese Idee erst geboren, danach beinhalteten die vielfältigen Vorbereitungsaufgaben auch einige Unsicherheiten hinsichtlich der Frage, ob dieser “Handball-farbtupfer“ zu Beginn des neuen Jahres auch entsprechende sportliche Resonanz finden wird.  Nach Ende des 1. Einladungturniers des TSV Birkenau 1b hatten sich alle Fragen erübrigt. Die zufriedenen Minen der Organisatoren Rolf Knapp und Werner Unrath spiegelten die Stimmung wider, die diese Veranstaltung insgesamt bot. „Siebenmeterwerfen entscheidet über Turniersieg“ weiterlesen

Wilkening zieht Birkenau die Zähne

TGL-TSVII
Schneller als die Birkenauer: Der Laudenbacher Daniel Fath überlistet in dieser Szene auch TSV-Torhüter Marc Scheible. Bild: Gutschalk

Laudenbach. Nach den letzten vier Siegen, die vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erzielt wurden, trat die TG Laudenbach selbstbewusst gegen den punktgleichen Tabellennachbarn der 1. Handball-Kreisliga aus Birkenau an und nahm die Zähler beim 32:30 verdient mit. Auf Grund der aktuellen Tabellensituation war es für Laudenbach äußerst wichtig, die Punkte zu Hause zu behalten, um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Gleiches galt allerdings auch für Birkenau. „Wilkening zieht Birkenau die Zähne“ weiterlesen

Turnier der Herren 1b zum Jahresbeginn

Eine gute Idee wurde spontan in die Tat umgesetzt. Am kommenden Samstag, den 08. Januar, laden die Verantwortlichen des TSV Birkenau 1b alle interessierten Handballfreunde sehr herzlich zu einem Einladungsturnier in die Langenberghalle ein. Ab 10.00 Uhr stehen sich die Landesligamannschaften aus Wieblingen und Malsch, die Kreisligisten TV Oberflockenbach, TSG Dossenheim, das 1b-Team des Gastgebers sowie der hessische Kreisoberligist HSG Fürth/Krumbach in einem spannenden sportlichen Vergleich gegenüber.

„Turnier der Herren 1b zum Jahresbeginn“ weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3 ... 13 14 15 16 17 18 19 ... 27 28 29 Next