Herbert Fath gibt jetzt die Kommandos

Herbert Fath
Der neue Trainer Herbert Fath freut sich auf die Herausforderung mit den Handballern des TSV Birkenau II in der am Wochenende beginnenden Saison in der Kreisliga. Bild: Gutschalk

Birkenau. Gespannt sind die Handballer des TSV Birkenau II, wie das neuformierte Team den personellen Umbruch bewältigt hat. Die erste Bewährungsprobe steht am Samstag um 18 Uhr mit dem Heimspiel gegen den TV Edingen zum Auftakt der Kreisligasaison 2010/11 an.

Nachdem zum vergangenen Saisonende gleich fünf Akteure zum aktuellen hohen Meisterschaftsfavoriten TV Hemsbach wechselten, begann unter TSV-Neutrainer Herbert Fath die Neustrukturierung einer konkurrenzfähigen Mannschaft. Fath übernahm das Kommando von Örs Konrad, der nach sechsjähriger erfolgreicher Tätigkeit in verschiedenen TSV-Mannschaften ebenfalls eine neue Herausforderung suchte.

„Herbert Fath gibt jetzt die Kommandos“ weiterlesen

Birkenau 1b wird Dritter

Die SKG Bonsweiher dominierte das Hallenhandball-Wochenturnier der SKG Ober-Mumbach und sicherte sich ungefährdet gegen die Sieben des Ausrichters den Turniersieg. Der Klassenunterschied beider Teams, den das Endergebnis von 33:16 widerspiegelte, zeichnete sich früh ab. Der Titelverteidiger SG Leutershausen schaffte überraschend nicht die Qualifikation für die Finalrunde.

„Birkenau 1b wird Dritter“ weiterlesen

Derby von vielen Stimmungsschwankungen geprägt

Am Ende wurde das Glück erzwungen. Treffender kann man den knappen 29:27 (17:14) Erfolg des TSV Birkenau 1b im Kreisligaderby gegen den TV Hemsbach wohl nicht umschreiben. Beim 27:27 Gleichstand gut 70 Sekunden vor dem Abpfiff war es der Kampfgeist der TSV-Abwehr und die Nervenstärke des besten Angreifers, Max Pauli, die dieses spielerisch selten überzeugende Duell praktisch auf der Zielgeraden entschieden.
„Derby von vielen Stimmungsschwankungen geprägt“ weiterlesen

Birkenau beweist ungebrochene Moral

Der knappe 28:29 (13:12) Auswärtserfolg von Kreisligist TSV Birkenau 1b beim “Angstgegner“ TV Brühl wird sicherlich länger haften bleiben. Zum einen, weil die Birkenauer ein fast verlorenes Spiel in den letzten Sekunden zu ihren Gunsten drehten, zum anderen, weil das überforderte Schirigespann nach dem gelungenen 2:5 Auftakt (10.) der Gäste mit haarsträubenden Entscheidungen regelrecht den Spielfluß auf beiden Seiten im Keim erstickte.
„Birkenau beweist ungebrochene Moral“ weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3 ... 17 18 19 20 21 22 23 ... 28 29 30 Next