E-Jugend beweist Moral

EJugend-Käfertal03

Die E-Jugend des TSV Birkenau hat ihr zweites Heimspiel der Saison gewonnen. Die Jungs des Trainergespanns Sophie Platzer und Simon Spilger schlugen die SG Vogelstang/Käfertal mit 14:12 (9:9) und das, obwohl das Team erst eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben hatte und dann einem 2:8-Rückstand hinterherlaufen musste.

Simon Spilger zog per Grüner Karte die Notbremse – mit Erfolg. In der Folge war von der anfänglichen Nervosität nichts mehr zu sehen, die Zuordnung stimmte, mit kurzen präzisen Pässe und guten Abschlüssen wurde innerhalb von fünf Minuten der Rückstand aufgeholt. Mit 9:9 ging es in die Pause.

EJugend-Käfertal02

„Die Jungs haben sich toll zurückgekämpft und auch in der zweiten Halbzeit mit viel Bewegung die ganze Breite des Spielfeldes ausgenutzt“, war Sophie Platzer zufrieden. Nachdem 12:11 für die TSV-Jungs gaben die Gastgeber die Partie nicht mehr aus der Hand.

„Die Jungs haben das Spiel spannend gemacht, aber es macht unheimlich viel Spaß, mit ihnen zu arbeiten“, freute sich die Trainerin.

TSV Birkenau:
Alexander Schäfer; David Bonnet, Raffael Dzamailovski, Leon König, Gent Krasniqi, Lasse Michael, Mika Hofmann, Samuel Stevens, Mika Pollakowsky, Nico Zaplatilek

Bericht: Jan Kotulla
Bilder:
Christian Zaplatilek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.