Deutlicher Erfolg bei überfordertem Schlusslicht

IMG_3535

Die B-Jugend hat die Gunst der Stunde genutzt. Durch den ungefährdeten 39:17 (18:7) Erfolg beim sieglosen Tabellenletzten SV Waldhof Mannheim rückten die Odenwälder auf den 2. Tabellenplatz. 

IMG_3438_2

Vor dem letzten Saisonspiel in eigener Halle gegen Pforzheim besitzen die Schmiedt-Schützlinge somit selbst noch geringe Titelchancen. Die Begegnung in der Herbert-Lucy-Halle hatte von Anpfiff an praktisch Einbahnstraßencharakter, das verdeutlichte bereits die 10:4 Führung (10.) nach dem dritten Treffer von Felix Fath. Wenn überhaupt, muss man bei einer Spielanalyse die nächsten zehn Minuten näher beleuchten, als die Gäste einige gute Möglichkeiten nicht konsequent nutzten. Dann jedoch war das Zielvisie genau ausgerichtet und die TSV-Jungs bauten ihre Führung bis zum Seitenwechsel praktisch vorentscheidend auf 18:7 aus.

IMG_3451

 

An der deutlichen Überlegenheit änderte sich auch im weiteren Verlauf kaum etwas. Die Birkenauer diktierten klar das Geschehen und zogen nach einem weiteren Treffer von Lukas Weisbrod mit 25:10 (34.) von dannen. Wenig später gab es für alle Beteiligten einige bange Minuten zu überstehen. Der Mannheimer Kenan Brkicevic verlor nach einem unglücklichen Zusammenprall für kurze Zeit das Bewusstsein und musste benommen ausscheiden. Nach Spielende ging es ihm jedoch schon deutlich besser, was beide Mannschaften erkennbar durchatmen ließ.

IMG_3520

Personell ohnehin mit wenig Alternativen ausgestattet fand der Gastgeber nach diesem Zwischenfall auch  in den letzten zehn Minuten keine Mittel, um zumindest Schadensbegrenzung zu betreiben. Die Birkenauer besaßen konzeptionell und spieltechnisch klare Vorteile. Sie bauten ihre Führung nach dem sechsten Treffer von Marius Ott über die weitere Zwischenstation 35:16 (46.) bis zum Schlusspfiff und dem letzten Treffer von Marvin Brock auf 39:17 aus. Erfreulich aus TSV-Sicht war abschließend erneut die Tatsache, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

TSV Birkenau:
Tesarz und Stamm; Kreis (5), Weisbrod (2), Ott (6), Hohl (2), Fath (7), Fröhlich (3) Brock (8/2), Spilger (6).

Fotos: Mathias Brock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.