Einbruch im zweiten Abschnitt

Die C-Jugend musste im Auswärtsspiel der Bezirksliga bei der HG Oftersheim/Schwetzingen 3 eine überraschende 19:12 (7:8) Niederlage hinnehmen.

Dabei war diese Partie von zwei unterschiedlichen Spielhälften geprägt. Die TSV-Jungs erwischten einen Auftakt nach Maß, nach knapp zehn Minuten führten die Odenwälder durch einen Treffer von Sören Kadel mit 1:6. Die Gäste diktierten auch bei der 4:8 Führung (19.) das Spielgeschehen und gefielen mit gutem Kombinationsspiel. Warum in dieser Phase dann der Faden riss und leichtfertige Fehler dem Gastgeber in die Karten spielte, war nach der knappen 7:8 Führung sicherlich wichtigster Punkt der Halbzeitanalyse von Trainer Manuel Kümpel.

Nach Wiederbeginn schienen die Gäste bis zum 10:10 (32.) wieder in der Spur zu sein. Warum auch immer, plötzlich ging der geordnete Spielaufbau erneut verloren, die hohe Fehlerquote war nicht mehr zu kompensieren. Der anschließende 9:0 Lauf (!) der HG bedeutete innerhalb der nächsten Viertelstunde deren 19:10 Führung (46.). Die Partie war durch diesen Einbruch gut vier Minuten vor Spielende natürlich entschieden. Da bedeuteten die beiden letzten Treffer von Jeremias Tesarz zum 19:12 Endstand nur noch Ergebniskosmetik.

TSV Birkenau:
Ole Pollakowsky und Ben Stevens; Alen Holjevac-Rajkovic, Moritz Beckmann, Jonas Heckmann (1), Lennart Nickl, Maurice Fendrich (3), Sören Kadel (2), Jan Kirchner, Jeremias Tesarz (6/3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.