Spannung bis zur letzten Sekunde

Durch Krankheit und Urlaub unterbesetzt trat die männliche D-Jugend am Sonntag Nachmittag ihr Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 an.

Die Jungs von Trainer Heiko Müller starteten gut ins Spiel und konnten sich durch schöne Kombinationen in der 1. Halbzeit immer wieder in Führung setzen. Beim 8:7 wurden die Seiten gewechselt.

In der 2. Halbzeit konnten die Jungfalken ihren Vorsprung bis zur 30. Minute auf 14:11 ausbauen. Dann ließen leider Kräfte und Konzentration nach. Es gelang der Abwehr nicht mehr, den Gegner in den Griff zu bekommen und die HG setzte sich in der 38. Spielminute mit 15:16 (zum ersten Mal seit dem 0:1) in Führung. Doch die Birkenauer gaben nicht auf und kämpfen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung weiter, erhöhten nochmal den Druck aufs gegnerische Tor. Der Einsatz wurde belohnt. In der letzten Sekunde gelang Felix Helmke der verdiente Ausgleichstreffer zum 16:16, so dass sich die Jungs doch noch über einen Punktegewinn freuen konnten.

TSV Birkenau:
Alexander Schäfer; Max Buhrke (7/1), Moritz Bletz (5/1), Jonas Heckmann (3), Felix Helmke (1), Justin Hördt, Leon König, Connor Krebs, Nico Zaplatilek.

Bericht: Sandra Zaplatilek
Bilder: Christian Zaplatilek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.