Gelungener Saisonstart der C-Jugend

Das erstes Spiel einer neuen Runde ist immer etwas Besonderes. Das war bei der männlichen C-Jugend des TSV Birkenau, die in der 2. Bezirksliga antritt nicht anders. Gegner in der Hermann-Sattler-Halle war Phönix Steinsfurt. Das Team von Trainer Manuel Kümpel schickte die Kraichgauer mit einer 21:28 (10:12)-Niederlage nach Hause.

„Es war ein nervöser Anfang, wir sind mit einem Rückstand gestartet, aber wir waren ganz klar die spielerisch stärkere Mannschaft“, schilderte Kümpel den etwas holprigen Beginn. Ab dem 4:3 gaben die Birkenauer die Führung jedoch nicht mehr aus der Hand. „Aber wir waren noch nicht konsequent genug in der Verteidigung. Wir haben die Steinsfurter oft an den Rand des Zeitspiels gebracht, aber es ist ihnen dann doch immer noch gelungen, ein Tor zu erzielen, so dass wir uns nicht richtig absetzen konnten“, sah der Trainer hier noch Verbesserungsbedarf. „Da Steinsfurt ohne Auswechselspieler angetreten war, lautete unsere Devise, das Tempo hochzuhalten. Das haben die Jungs gut gemacht und sich dann nach der Pause immer weiter abgesetzt. Der 28:21-Sieg geht absolut in Ordnung“, erklärte Kümpel.

„Ole Pollakowsky, einer unserer Torhüter war verletzt, Felspieler Max Burke war verhindert, so dass Jan Kirchner und Nico Zaplatilek aus der D-Jugend ausgeholfen haben. Angesichts unserer Führung konnte ich jedem Spieler Einsatzzeit gegeben. Sehr gut hat die Zusammenarbeit zwischen Ben Schmitt und Jeremias Tesarz geklappt, dabei sind 13 Tore herausgesprungen“ war der Coach mit seinem Team zufrieden.

Den Kreisläufer der Steinsfurter, einen überaus kräftigen und großen Typ, den haben wir aber nicht eingefangen bekommen. Es wäre jedoch nicht gut, wenn schon im ersten Spiel alles perfekt gewesen wäre, sagte Kümpel der bereits vorausschaute: „Ilvesheim wird Prüfstein, nach deren 47:16-Sieg gegen Waldhof.“

TSV Birkenau:
Ben Stevens; Nico Zaplatilek (1), Felix Helmke (1), Moritz Beckmann, Jonas Heckmann (2), Lennart Nickl (1), Luca Linke (3), Sören Kadel (4), Ben Schmitt (6), Moritz Bletz (2), Jan Kirchner (1), Ben Stevens, Jeremias Tesarz (7).

Bericht: Jan Kotulla
Bilder Christian Zaplatilek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.