TSV Nachwuchs mit souveränem Derbysieg

Auch am zweiten Spieltag ist der TSV Birkenau 2 in der 1. Kreisliga weiter ungeschlagen. Der TSV Nachwuchs siegte am Samstagabend vor heimischer Kulisse mit 22:16 (12:9) gegen den TV Germania Großsachsen 3 und hat damit das Punktemaximum aus zwei Partien eingefahren.

Trainer Frank Jöst war zufrieden über den Auftritt seiner verjüngten Truppe. „In der ersten Hälfte haben wir noch viele Hundertprozentige ausgelassen, danach waren wir sehr dominant und souverän.“ Über stetige Tempowechsel zogen die Birkenauer den Gästen den Zahn. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (8:8/20.) war es der pfeilschnelle und siebenfache Torschütze Marius Ott, der mit vier Treffern in Folge die 12:9 Halbzeitführung sicherte.  Auch in Durchgang zwei waren die Falken die dominierende Mannschaft. In der Abwehr hatte der Mittelblock um Roth und Jöst nun die richtigen Mittel gegen die erfahrenen Gäste von der Bergstraße gefunden und im Angriff sorgten insbesondere Heinrich, Weis und Brock für das nötige Tempo aus dem Rückraum. Beim 21:13 (50.) durch Marvin Brock, der nicht nur sicher von der Strafwurflinie agierte, sondern auch seine individuelle Stärke unter Beweis stellte, war das Spiel endgültig zu Gunsten der Gastgeber entschieden.

TSV Birkenau:
Scheible, Fritsche; Platzer, Weis (3), Jöst, Ott (7), O. Brock, Heinrich (4), Baumann, Hartkopp, Knapp, M. Brock (8), Cech, Roth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.