C-Jugend des TSV gewinnt in Steinsfurt

Die männliche C-Jugend des TSV Birkenau hat sich auch beim TSV Phönix Steinsfurt keine Blöße gegeben. Trotz ungewohnter Anwurfzeit und der weitesten Anreise der Saison sorgte die Mannschaft von Trainer Manuel Kümpel für einen 27:19 (14:8)-Sieg.

Zu Beginn beider Halbzeiten brauchten die Birkenauer ein paar Minuten, ehe sie richtig auf Betriebstemperatur waren, dann aber legten sie los. In der Abwehr wurden die Räume eng gemacht, im Angriff der Gegner immer wieder mit Spielzügen auseinandergenommen. „Das war ein schwieriges Spiel“, meinte Manuel Kümpel, „weil der Gegner sehr langsam war, da war es nicht leicht, die Konzentration ständig hochzuhalten.“ Dennoch habe seine Mannschaft diese Herausforderung gut gemeistert. „Wir waren im Angriff sehr variabel und haben einen ungefährdeten Sieg eingefahren“, war der Coach mit der Leistung zufrieden.​

TSV Birkenau:
Ben Stevens und Ole Pollakowsky; Max Buhrke (2), Felix Helmke (1), Moritz Beckmann, Jonas Heckmann, Luca Linke, Sören Kadel (7), Ben Schmitt (5), Jeremias Tesarz (11/1).

Bericht: Jan Kotulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.