mD-Jugend TSV Birkenau JSG Bergstraße 17:12 (6:7)

Weiße Weste behalten

Im zweiten Spiel der zweite Erfolg. Die Bilanz der D-Jugend wurde im Heimspiel der Kreisstaffel gegen die JSG Bergstraße weiter aufpoliert. Nachdem die TSV-Jungs vor allem im ersten Abschnitt doch einige Anlaufschwierigkeiten hatten und zum Pausenpfiff knapp mit 7:8 im Rückstand lagen, sollte sich dieses Bild im weiteren Verlauf grundlegend ändern. Da stand ein Team auf dem Parkett, in dem jeder für jeden kämpfte und so auch kritische Situationen gemeistert wurden.

Die Jungs hielten sich an die Vorgaben ihres Trainers Ramon Garrido, zeigten sich nun wesentlich effektiver im Verwerten ihrer Torchancen und nutzten vor allem ihre Torchancen konsequent. Die JSG fand kaum mehr ins Spiel und scheiterte zumeist am guten Abwehrriegel der Birkenauer. Am Ende verließen die TSV-Buben aufgrund dieser Fakten mit einem verdienten 17:12 Erfolg das Parkett.

TSV Birkenau: Xhyliqi im Tor, Brock, Florig, Reith-Koch (7), Jansen (1), Spilger (2/2), Fichte (1), Pauli (1), Schmiedt, Hofmann (3), D. Brehm, N. Brehm (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.