TSV unterliegt der HSG Mannheim knapp in eigener Halle

 
A-Jugend-Handballer des TSV Birkenau verpassen den Anschluss an die Tabellenspitze

Trotz einer kämpferisch starken Leistung, verlor die A-Jugend des TSV Birkenau in der Langenberg-Sporthalle gegen die HSG Mannheim mit 28:29 (12:13). In einer ausgeglichenen Partie begannen die Birkenauer stark und gingen gleich mit 4:0 in Führung. Bis zur Halbzeit verspielten die Jungs des TSV diesen Vorsprung jedoch leichtfertig und gingen mit einem knappen 12:13-Rückstand in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Die engagierte Abwehr und der Ideenreiche Angriff, die in den letzten Partien auf Birkenauer Seite schmerzlich vermisst wurden, brachten die Birkenauer beim 24:23 wieder auf Erfolgskurs. Trotzdem gelang es den Jungs des TSV nicht, den Vorsprung weiter auszubauen, woran auch der Mannheimer Stefan Tunkl (13) maßgeblichen Anteil hatte. Das 28:29, 40 Sekunden vor Schluss, konnten die Birkenauer nicht mehr ausgleichen und verloren in einer ansehnlichen und spannenden Partie knapp mit 28:29.

TSV Birkenau: Hoffmann, Fremr; Helbig, Gottuck(5), Demiryol(3/1), Knapp (2), Wagner(3), Zürn(3), Freund(2), Böhm(7/3), Thron, Pauli(3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.