Gelungener Start nach der Winterpause

Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause konnte man gespannt sein, ob die männl. C-Jugend der TSV Birkenau an die guten Leistungen vor Weihnachten anknüpfen kann. Die Zuschauer in der Langenberg-Sporthalle wurden nicht enttäuscht. Von der ersten Minute an setzen die Birkenauer Spieler ihren Gegner aus Reilingen unter Druck. Durch Tempospiel und blitzschnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff spielte sich die Birkenauer Sieben schnell einen 10:3-Vorsprung heraus.

Erst zu diesem Zeitpunkt kamen die Spieler aus dem Heidelberger Süden etwas besser ins Spiel und konnten einen größeren Abstand verhindern. In dieser Phase konnten die Gäste ihren körperliche Stärke einsetzen und sich ein ums andere Mal durchsetzen. Mit 16:9 ging es in die Pause.

Nach der Pause zeigte Birkenau dann erst richtig, was die Spieler bei ihrem Trainer inzwischen gelernt haben. Vorne wurde der Gegner durch verschiedene Spielzüge immer wieder in Verlegenheit gebracht; hinten stand die Abwehr stabil. Es zeigte sich, dass Birkenau nicht nur bei den Feldspielern sondern auch im Tor an diesem Tag besser aufgestellt war. Daniel Schwarz konnte sich auch bei guten Situationen der Reilinger immer wieder auszeichnen, während die Reilinger Torleute eher überfordert waren. Mitte der zweiten Halbzeit stellte das Trainer-Gespann die Abwehr erfolgreich auf eine offensive 3:2:1 – Deckung um. Gleichzeitig gab er dem Nachwuchs-Torwart Jakob Tesarz eine Chance sich auszuzeichnen. Auch diese Änderung im Spiel der Heim-Mannschaft war erfolgreich und so setzte man sich Tor um Tor ab. 24 Tore in 25 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Den Schlusspunkt setzte Ja-Nicklas Weiß 5 Sekunden vor Schluss mit seinem Tor zum 40:21.

Nach dieser Leistung darf man gespannt sein auf das Nachholspiel am Donnerstag in der eigenen Halle gegen den Tabellenführer SSV Vogelstang. Mit einem Sieg kann die Mannschaft die Tabellenführung übernehmen. Und am kommenden Sonntag müsste sie sie dann gleich gegen den Tabellendritten Brühl verteidigen.

TSV Birkenau: Daniel Schwarz, Jakob Tesarz, Jan-Niklas Weiß (6), Janik Gammelin, Pascal Frei, Felix Fath (9), Pascal Ehrhard (2), Niclas Jöst (2), Daniel Blänsdorf (1), Joshua Gerhard (4), Michel Spilger (1), Patrick Braun (16), Jens Wernz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.