Männliche B-Jugend: Keeper Thomas Bürner pariert glänzend, doch die Punkte sind weg!

Schade, die B-Jugend hat es mit der 18:23 (9:12) Heimniederlage im direkten Verfolgerduell gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 verpasst, die endgültige Weichenstellung für eine Topplatzierung vorzunehmen. Die Gastgeber hielten die Partie mit diszipliniertem Spiel lange Zeit offen. Aber bereits beim 9:12 Rückstand zum Seitenwechsel musste man konstatieren, dass die gute Mischung der Gäste aus dem betreffendem Jahrgang und talentierten Badenligaspielern der eigenen C-Jugend vor allem im Angriff dynamischer agierten. Nach Wiederanpfiff des souveränen Schiris Adolf Frei konnten die kämpferischen Birkenauer durch ihren starken Jann Spilger auf 13:14 verkürzen. Die Gäste fanden dank ihrer individuelle Überlegenheit schnell die passende Antwort und zogen auf 13:18 davon. Auch der hervorragende TSV-Keeper Thomas Bürner konnte mit tollen Paraden nur “ Schadensbegrenzung “ betreiben. Die letzten Joker stachen ebenfalls nicht mehr, die Gäste ließen sich weder durch die offensive 3:2:1 Abwehr oder die 4:2 Variante aus ihrem Konzept bringen. Die Wurfeffizienz der wendigen HG-Angreifer war zudem deutlich besser und ausschlaggebend dafür, dass die Birkenauer am Ende die 18:23 Niederlage nicht vermeiden konnten.
TSV Birkenau: Martin und Bürner im Tor, D. Brehm, J. Spilger (6), Schütz, Braun, Pauli (2), R. Schmiedt (1), Gammelin , N. Brehm (2), Fichte (7/3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.