Es ist geschafft!

Die männliche D-Jugend hat in der Sonderstaffel auch ihr letztes Saisonziel erreicht: Nachdem die Meisterschaft bereits seit einigen Wochen feststand, beendete das Team der Trainer Mathias Brock und Philipp Platzer die Spielrunde mit „weißer Weste“ verlustpunktfrei.
Dies war am letzten Spieltag allerdings ein hartes Stück Arbeit. Beim Tabellenvierten, der JSG Hemsbach/Laudenbach, setzten sich die TSV-Jungs mit 31:24 (13:13) durch. In der gutklassigen Begegnung zeigten sich die Gastgeber von Beginn an hellwach und motiviert. Birkenau brauchte bis Mitte der ersten Hälfte, um sich mit 10:6 etwas absetzen zu können. Doch die sehr ausgeglichen besetzte Bergsträßer Spielgemeinschaft hielt dagegen und schon wenige Minuten später stand es wieder 11:11 unentschieden. Der Tabellenführer war ernsthaft gefordert.
Die Halbzeitpause tat dem TSV sichtlich gut. Die Abwehr stand gegen die nach wie vor spielfreudigen Gastgeber nun kompakter. Der Angriff agierte zielstrebiger. Félix Fath stockte seine Torausbeute um weitere 15 Treffer auf. Auch Michel Spilger und Marvin Brock zeigten sich treffsicher. Vier TSV-Tore in Folge zum 28:22 sorgten für die Entscheidung, der Widerstand war gebrochen. Das Endergebnis von 31:24 klingt jedoch klarer, als es die Kräfteverhältnisse waren.
Jakob Tesarz; Tim Fath, Sandro Trieblnig (1), Lennard Sagi, Marvin Brock (6), Félix Fath (15), Martin Schmiedt (2), Mica Gönnawein, Justin Morr, Nico Bausch, Michel Spilger (7).

Eine Antwort auf „Es ist geschafft!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.