MC2 Whm/Oberfl. – TSV Birkenau 2: 23:15

201401177_klein

Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause präsentierte sich die Mannschaft aus Birkenau zu Spielbeginn konzentriert und gut vorbereitet. Die Abwehr stand sicher und konnte sich darüber hinaus auf seinen gut aufgelegten Torwart Marius Ott verlassen. Lediglich ein Spieler der Heim-Mannschaft aus Weinheim-Oberflockenbach konnte die Abwehr der Birkenauer in der ersten Halbzeit ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen. So war trotz sehr guter Ansätze zum Ende der ersten Halbzeit ein Kraftakt notwendig, um den Ausgleich zum 11:11 in der Halbzeit zu ermöglichen.

Leider stellten sich die Spieler von der Bergstraße in der Pause hervorragend auf den Angriff ihrer Gegner ein und so kippte das Spiel gleich nach der Halbzeit. In den ersten 6 Minuten der zweiten Halbzeit wurde aus dem 11:11 ein 15:11 und damit war eine Vorentscheidung gefallen. Die Abwehr der Gastgeber schien plötzlich unüberwindbar; und während die Gäste auf der einen Seite einen Ball nach dem anderen verloren, mussten sie auf  der anderen Seite einen Treffer nach dem anderen hinnehmen. Am Ende stand ein deutliches 23:15 auf der Anzeigetafel. Ein Ergebnis, das in dieser Höhe auch verdient war. Wieder einmal zeigte die Mannschaft gute Ansätze und sehr erfreuliche Spielzüge aber weiterhin reicht die Kraft und Konzentration noch nicht für die komplette Spieldistanz.

Marius Ott; Tim Fath (1); Sandro Trieblnik (4); Lennard Sagi; Daniel Blänsdorf (4); Dominik Schmitt (1); Mica Gönnawein; Nico Bausch (5); Pascal Frei; Andreas Dick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.