Kampfgeist wurde nicht belohnt

Die Jungs des TSV Birkenau spielten am Sonntagvormittag bei der SG Horan. Die Gegner legten zu beginn eine 1:0 Führung hin, doch die Birkenauer Jungs gleichten gleich wieder zum 1:1 aus. Die erste Halbzeit war sehr spannend, da der TSV Birkenau viele Bälle gegen die Latte und Pfosten warf. So mussten sich die TSV Jungs zur Halbzeit mit 10:10 zufrieden geben.

Nach der Halbzeit bauten die Jungs von Trainer Mathias Brock gleich eine 10:13 Führung aus. Doch durch die schlechte Besetzung des TSV las die SG Horan keine größere Führung zu und verkürzten auf 14:14.
Die B-Jugend Jungs gaben nicht auf und bauten noch mals eine kleine Führung auf 15:17. Diese konnte jedoch nicht gehalten werden und die Gegner gleichten wieder aus. Zum Ende hin hatte der TSV Birkenau Pech mit den Torwürfen. Dadurch nutzten die Gegner die Chance und erzielten die entscheidenen Tore. Ein weiter Grund war das der TSV mit nur 2 B-Jugendlichen auf dem Feld spielte der Rest wurde durch unsre starken C-Jugend Jungs ergänzt. So mussten sich die Jungs nach einem sehr spannendem Spiel trotz guter Leistung mit 24:22 geschlagen geben.

TSV Birkenau: Martin (1-25), Schwarz (26-50), J.Spilger (5), M.Spilger (5), O.Brock (3), M.Brock (3), Zopf (2), Jöst (1), Braun (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.