Wiedergutmachung gelungen, zurück in der Erfolgsspur

Es war sicherlich nicht die beste Saisonleistung, aber eine eindeutige Antwort auf die blamable Niederlage zuletzt beim SV Waldhof. Mit dem 30:35 (13:19) Auswärtssieg beim HC Mannheim-Vogelstang erhält sich die A-Jugend die Option, die laufende Saison der Sonderstaffel mit dem Vizetitel abzuschließen. Die TSV-Jungs fanden in Mannheim gut ins Spiel und führten nach einer Viertelstunde verdient mit 8:14. Die anschließende Auszeit der Gastgeber konnte den Spielfluss der Odenwälder nicht wirklich beeinflussen, was sich bei der 13:19 Pausenführung auch zahlenmäßig widerspiegelte. Nachdem sich im weiteren Verlauf vor allem Nico Brehm mit einigen erfolgreichen Tempogegenstößen für die 15:22 Führung (38.) verantwortlich zeichnete, nutzten die Gastgeber die anschließende Schwächephase der TSV-Mannen, um beim 22:25 Zwischenstand (47.) bedrohlich aufzuschließen. Das Trainergespann Böhm/Platzer zog dann im richtigen Moment die “ Reißleine “, die folgende Auszeit brachte die erhoffte Wirkung. Ihr Team fand zurück in die Erfolgsspur und sicherte sich in der überlegenen Schlußphase nach sehenswerten Toren von Jann Spilger, Lukas Weigold und Lukas Gutsche den wichtigen und verdienten 30:35 Auswärtssieg.

TSV Birkenau: Daniel Schwarz im Tor, Patrik Noe (1), Jann Spilger (7), Joshua Gerhard, Oliver Brock (3), Lukas Weigold (6), Lukas Gutsche (6), Richard Schmiedt (2), Sebastian Fichte (3), Florian Schütz, Nico Brehm (7).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.