Titelkampf spitzt sich weiter zu

IMG_7523_1
Fotograf: Mathias Brock

Nach dem deutlichen 28 :15 (16:8) Heimerfolg der B-Jugend im Nachbarschaftsderby gegen die JSG Leutershausen /Heddesheim und der gleichzeitigen überraschenden Niederlage von Tabellenführer Viernheim stehen die Odenwälder am kommenden Samstag im nächsten Heimpiel gegen den Tabellendritten Oftersheim/Schwetzingen vor einem richtungsweisenden Duell im Titelrennen der Badenliga. Nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen benötigten die Gastgeber einige Anlaufzeit, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Bis zur knappen 8:6 Führung(13.) waren es vor allem die platzierten Distanzwürfe von JSG-Linkshänder Jan Sauer, die sein Team im Spiel hielten. Dann jedoch ergriffen die TSV-Jungs eindeutig die Initiative und zogen nach weiteren Toren von Kreisläufer Niclas Jöst und erfolgreichen Distanzwürfen von Felix Fath auf 11:6 (18.) davon. Gästecoach Grössl reagierte nun mit einer offensiven 4:2 Abwehrformation, ohne Erfolg. Die individuelle Klasse von Kevin Suschlik, Marvin Brock und Fath waren verantwortlich dafür, dass die Birkenauer mit einer deutlichen 16:8 Führung die Seite wechselten. Nach Wiederanpfiff des souveränen Schirigespanns Sabitzer/Pauli ( Friedrichsfeld/Hemsbach) bauten die Hausherren ihre Führung nach Treffern von Fath, Nico Bausch und Lukas Gutsche deutlich auf 20:11 (33.) aus. Das war die vorzeitige Entscheidung. TSV-Coach Gabriel Schmiedt gewährte seinem gesamten Kader wichtige Spielpraxis, ohne das ein Leistungsknick zu erkennen war. Auf JSG-Seite lastete die Verantwortung zu sehr auf den Schultern von Sauer. Den hatte die TSV-Abwehr mit ihrem starken Keeper Sebastian Stamm nun fest im Griff. Am Ende war der verdiente 28:15 Erfolg auch das Produkt einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

TSV Birkenau: Sebastian Stamm im Tor, Niclas Jöst (3),Kevin Suschlik (6),Lukas Gutsche (4/3),Paul Kreis, Marius Ott, Jan-NiklasWeis (1), Lukas Weisbrod (1),Marvin Brock (5), Nico Bausch (2), Patrick Braun, Michel Spilger, Felix Fath (6).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.