Mühsamer Arbeitssieg zum Finale Erfolgreiche Saison mit dem 2. Tabellenplatz abgeschlossen

Die Saisonbilanz stimmt, diesbezüglich wurden die Erwartungen sogar übertroffen. Mit dem 24:21(16:13) Erfolg über die JSG Neuthard/Büchenau beendete die B-Jugend des TSV Birkenau eine erfolgreiche Saison und sicherte sich knapp hinter Meister Oftersheim/Schwetzingen den Vizetitel in der Badenliga. Allerdings präsentierte die Mannschaft des Trainergespanns Schmiedt/Kreis vor eigenem Publikum über lange Zeit ihr “ zweites Gesicht “ und ließ gegen das Schlusslicht viele Tugenden vermissen, das dieses Team im “ Normalmodus “ auszeichnet. Abgesehen von den ersten fünf Minuten, als nach gutem Auftakt beim 4:1 (4.) die Richtung vorgegeben schien, fehlte im weiteren Verlauf vor allem im Aufbauspiel jegliche Dynamik. Vor diesem Hintergrund konnte es auch kaum stichhaltiges Argument sein, dass mit Felix Fath und Kevin Suschlik zwei wichtige Leistungsträger verletzungsbedingt fehlten. Es war vielmehr die Summe einfachster Fehler mit etlichen Ballverlusten, das den Gästen in die Karten spielte und diese trotz knapper 12:11 Führung (20.) überraschend auf Augenhöhe sah. Drei blitzsaubere Tore von Tobias May sowie ein weiteres von Michel Spilger nährten bei der 16:13 Führung zum Seitenwechsel die Hoffnungen auf eine deutliche Leistungssteigerung. Diese schienen sich zu bestätigen, als sich die Odenwälder nach Wiederbeginn kurzzeitig auf ihr eigentliches Leistungsvermögen besannen und mit 19:16 (32.) in Führung gingen. Das war leider nur eine“ Momentaufnahme “, im Strickmuster der ersten Hälfte wurden fortan selbst beste Tormöglichkeiten leichtfertig vergeben. Dadurch bedingt blieben die kämpferisch starken Karlsruher im Spiel und gelangten durch ihren überragenden 8fachen Distanzschützen Manuel Moritz zum 20:20 Gleichstand (39.) Die letzten zehn Minuten waren nun durch einige strittige Schirientscheidungen von zusätzlicher Hektik geprägt. Trotz zweifacher Unterzahl gelang Jan – Niklas Weis der entscheidende Treffer zur 23:20 Führung (48.), ehe dann Paul Kreis mit dem letzten Treffer der Saison für den glanzlosen 24:21 Endstand sorgte.

TSV Birkenau: Jakob Tesarz (1.-25.) und Sebastian Stamm (ab 25.) im Tor, Niclas Jöst, Lukas Gutsche (5/1),Paul Kreis (4), Marius Ott (2),Tobias May (3), Jan-Niklas Weis (3), Lukas Weisbrod, Marvin Brock (6/1)), Nico Bausch, Michel Spilger (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.