Heimsieg wäre i-Tüpfelchen

sascha-272.jpg

Die Handballer des TSV Birkenau mussten in Helmlingen eine knappe und ärgerliche 29:32-Niederlage einstecken.
Aber trotz dem Abrutschen auf Platz acht in der Oberliga, ist man im Odenwald weiter hochzufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. „Die Mannschaft hat eine enorme Entwicklung gemacht. Und gerade unsere jungen Spieler haben sich in der Oberliga behauptet“, ist Trainer Tonci Peribonio stolz auf seine Sieben.

„Heimsieg wäre i-Tüpfelchen“ weiterlesen

Die männliche B- Jugend glaubt nicht mehr an den Weihnachtsmann.

Unter diesem Motto stand die diesjährige Weihnachtsfeier der männlichen B-Jugend, die am Freitag den 11.12.09  im Foyer der Langenberghalle stattfand. Um 19.00 Uhr trafen sich die Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern zu einer gemütlichen Runde. Nach einer kurzen Begrüßung der Trainer, begann das Abendessen mit einer reichhaltigen Vorspeise, die von den Eltern zusammengestellt wurde. Im Anschluss gab es Pizza  und mit einem Stück Kuchen wurde das Abendessen abgerundet. Mit vollem Bauch, schaute man sich die Bilder von der Saison-Vorbereitung an.

  • p1000844-1-640×480.JPG

„Die männliche B- Jugend glaubt nicht mehr an den Weihnachtsmann.“ weiterlesen

“Ausfallzeiten“ nicht zu kompensieren

Der TSV Birkenau 1b kann seine Leistungen einfach nicht stabilisieren. Das war die klare Erkenntnis nach der 29:23 (12:8) Niederlage im Keisligaderby beim SV Waldhof. Obwohl die Odenwälder um die Spielstärke des Gastgebers wußten und gut vorbereitet in die Partie gingen, waren alle Vorsätze bereits 10 Minuten nach Anpfiff wie weggeblasen. Es waren genau die angesprochenen perfekten Tempogegenstöße der Gastgeber, die eine frühzeitige Weichenstellung zugunsten der SVW auslösten.

„“Ausfallzeiten“ nicht zu kompensieren“ weiterlesen

Zeitstrafe bricht den Falken das Genick

 widmann-40.jpg

Vorbei ist die kleine Siegesserie des TSV Birkenau in fremder Halle. Mit 29:32 unterlagen die BWOL-Handballer der TuS Helmlingen ein wenig unglücklich in den Schlussminuten. Zwei Strafminuten für Gerrit Fey läuteten die Niederlage der Birkenauer Falken ein, die drei Tore in Folge kassierten. „Keine Ahnung wofür Gerrit die Strafe bekommen hat, das kann ich nicht nachvollziehen“, sagt Trainer Tonci Peribonio ein wenig säuerlich.

„Zeitstrafe bricht den Falken das Genick“ weiterlesen

Personallage und Wurfausbeute vertrackt

Kein Glück hatten die Oberliga-Handballer des TSV Birkenau beim Gastspiel in Helmlingen. Bei TuS gab es eine 29:32 (15:15)-Niederlage, die allerdings erst in den Schlussminuten zustande kam. Begünstigt von einer aus Birkenauer Sicht schwer nachvollziehbaren Zeitstrafe gegen Gerrit Fey gelang es den Gastgebern, sich mit drei Toren in Folge abzusetzen und die Punkte einzufahren.

„Personallage und Wurfausbeute vertrackt“ weiterlesen